DSP-Partners Analyse zu den Mobilfunk-Marktanteilen der ehemaligen Staatsunternehmen bzw. Incumbents

DSP-Partners hat die Marktanteile von 19 Mobilfunkbetreibern in Europa, Asien und Amerika untersucht, die aus ehemaligen Staatsunternehmen hervorgingen.

Die Kernfrage war, wie gut diese Unternehmen ihre Marktposition in ihrem jeweiligen Heimatlang über die Jahre seit der Privatisierung oder Zerschlagung behauptet haben.


Als Maßstab für erfolgreiche Marktpräsenz wurde der Quotient aus der Anzahl Mobilfunkkunden (SIMs) zu der Anzahl der Haushalte im jeweiligen Land definiert. Dies gibt den Prozentsatz der Haushalte an, in denen der ehemalige Incumbent durchschnittlich rein rechnerisch präsent ist.


Es zeigt sich, dass vier Klassen von Incumbent Mobilfunkbetreibern existieren:

  • "Verlust der Haushaltsbeziehung" im Mobilfunk: statistisch ist der Incumbent nicht mehr in jedem Haushalt mit einem Mobilfunkvertrag vertreten (<90% Präsenz)
  • "Verteidigung der Haushaltsbeziehung": statistisch ist der Mobilfunkbetreiber mit einer SIM-Karte in jedem Haushalt vertreten (95 bis 107% Präsenz)
  • "Ausbau der Haushaltsbeziehung": statistisch gesehen hat der Anbieter seine Präsenz auf bis zu 1,5 SIM-Karten je Haushalt ausgebaut (120 bis 150% Präsenz)
  • "Dominanz in der Haushaltsbeziehung": statistisch hat der Mobilfunk-Anbieter mehr als 2 Mobilfunkverträge je Haushalt etabliert (>195% Präsenz)
About | Privacy Policy | Sitemap
(c) DSP-Partners 2011-2017